myCel erfüllt meine hohen Anforderungen an Pflegeprodukte, lassen auch Sie sich von myCel verzaubern.

Bettina Kallinger

Meine Vision war klar: 
Eine Kosmetiklinie, die all das verkörpert, was mir wichtig ist –
Dankbarkeit, Gerechtigkeit, Wertschätzung, Transparenz, Pflanzenwissen, natürlich, spritzig, bunt.

Mich trieb die Vision an, beste Kombinationen zu entwickeln und das perfekte Zusammenspiel der Inhaltsstoffe zu finden für die exklusiven Pflegeprodukte meiner Kosmetiklinie myCel.

Gesundes, bewusstes Leben, schön sein in jedem Alter.
Die Haut ist das größte Sinnesorgan und bedarf gerade deshalb der größten Aufmerksamkeit und Wertschätzung.

Dem trägt myCel nicht allein durch die Verwendung sorgsam gewählter Inhaltsstoffen, sondern auch durch den Verzicht auf künstliche Farb- und Duftstoffe Rechnung.

Das Fundament, auf das die einzelnen Produkte von myCel bauen, besteht aus Reishi-Pilzen, Puppen-Kernkeule-Pilzen und Mandelpilzen. Pilze werden in Asien aufgrund ihrer Inhaltsstoffe seit Jahrhunderten traditionell verwendet, myCel baut auf die Kraft der Pilze. Gelber Enzian und Aroniabeeren sorgen mit ihren wunderbaren Pflanzenstoffen für eine energiereiche Versorgung der Haut.

Zusätzlichfinden Sie in jedem einzelnen Produkt ausgesuchte Besonderheiten – individuell für die betreffende Hautpartie ausgewählt.

Schönheit ist keine Frage des Alters, sondern der Liebe, die wir ihr entgegenbringen.
myCel sieht die Schönheit in jedem Alter. Diese ist immer neu, anders und in ihrer Gänze einzigartig. Diese Schönheit ist natürlich.

Umstieg auf Naturkosmetik

Zur Entwicklung von myCel

Nach den Geburten unserer Kinder vertiefte ich mein Wissen in der Pflanzenkunde. Es entstand mit der Zeit eine Faszination für traditionell asiatische Pilze, mein Interesse an Pflanzen und ihre Auswirkungen auf Mensch und Tier verstärkte sich.

Mein Interesse an kinesiologischen Testungen und Biofeedback war schon lange vorher vorhanden, als diplomierte Pflegeperson und später als Pflegewissenschaftlerin hätte ich mir immer wieder das Einfließen von alternativen Methoden in den Pflegealltag gewünscht.

Deshalb machte ich in meiner Karenzzeit eine fundierte Ausbildung zur Kinesiologin.

Ich habe das Glück einen großartigen Partner zu haben, der mich darin unterstützt, meine Interessen und Fähigkeiten zu stärken und meine Träume zu verwirklichen.

Während einer kinesiologischen Testung einer Bekannten stand ich vor einer Herausforderung. Meine Bekannte fragte mich, ob sie Pilze und Kräuter auch direkt auf ihrer stark alternden Gesichtshaut anwenden könnte um Ihr Hautbild zu verbessern.

Ich fand jedoch nirgendwo ein Pflegeprodukt für die Haut, das eine ähnliche Zusammensetzung von Pflanzenstoffen beinhaltet hätte.

Die Idee myCel zu gründen war geboren. Dabei ist es für mich sehr wichtig hochwertige und vorrangig natürliche Rohstoffe zu verwenden.

Es begann die lange Testphase von myCel – mit Erfolg!

Ich versuchte einzelne Pflanzenstoffe zu extrahieren, um diese in eine Creme zu bekommen. Die ersten Versuche erzielten hervorragende Ergebnisse.

Mich trieb die Vision an, beste Kombinationen zu entwickeln und das perfekte Zusammenspiel der Inhaltsstoffe zu finden.
In liebevoller Handarbeit entstanden dadurch die exklusiven Produkte meiner Kosmetiklinie myCel.